Hast du Lust auf ein richtig schnelles Essen, das einfach immer passt und zu dem auch die Zutaten eigentlich immer vorrätig sind? Dann ist der Quark-Auflauf mit Gemüse genau das richtige für dich!

Um diesen leckeren Auflauf auf den Tisch zu bringen, brauchst du wirklich nur ganz wenig tun. Und er lässt sich ganz nach Geschmack variieren und schmeckt somit immer wieder anders.

Allein schon aus diesen Gründen gehört das Rezept zu unseren absoluten Favoriten und kommt regelmäßig auf den Tisch. Aber auch die Nährwerte des Auflaufs überzeugen sofort und lassen keine Wünsche offen. Damit ist das Rezept auch wirklich Simply Gesund und es wurde Zeit, dass wir es dir hier vorstellen.

Quark-Auflauf

Was macht den Quark-Auflauf so gut

Quark-Auflauf kennen viele von uns. Aber meist ist er dann doch eher in der süßen Variante mit Früchten und mehr oder weniger viel Zucker bekannt. Das ist natürlich auch sehr lecker und gerade mit weniger Zucker auch gar kein Problem, selbst wenn man abnehmen möchte. Aber als Hauptmahlzeit essen wir ja dann doch lieber deftig als süß und da passt das Gemüse besser.

Toll ist auch, dass hier wirklich unendliche Möglichkeiten für Variationen bestehen. Man kann bei den Gemüsesorten alles verwerten, was gerade noch da ist und mit Kräutern auch immer wieder eine neue Note mit hinein bringen. Da auch immer saisonales Gemüse verarbeitet werden kann, ist das auch ein sehr günstiges Essen.

Wer es nicht vegetarisch haben möchte, kann ein Stück Fleisch dazu essen. Aber es ist auch möglich Rauchenden, Würstchen oder Speckwürfel mit dazu zu geben. Gerade im Herbst und Winter, wo es ruhig deftiger sein darf, ist das lecker und absolut familientauglich.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch, dass mit dem Quark auch viel Protein zugeführt wird, was nicht nur gesund ist, sondern auch richtig gut sättigt. Um Kalorien muss man sich dabei keine Sorgen machen.

Quark-Auflauf – lecker auch am zweiten Tag!

Wenn was übrig bleiben sollte (passiert nur selten), schmeckt der Quark-Auflauf am nächsten Tag auch noch kalt sehr gut. Somit lohnt es sich sogar, etwas mehr zu kochen und gleich eine Portion fürs Büro beiseite zu stellen.

Na, klingt doch alles wirklich nach einem tollen und vor allem alltagstauglichen Essen, oder? Deshalb reden wir nicht mehr länger drum herum, sondern kommen gleich zum Rezept:

Rezept drucken
Gemüse - Quark - Auflauf
Anleitungen
  1. Quark mit den Eiern, 50,0 geriebenem Mozzarella, Zitronenabrieb, Grieß und Kräutern mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  2. Eine Auflaufform mit dem Olivenöl einfetten. Die Quarkmasse einfüllen
  3. Paprika und Zucchini waschen, putzen und in schmale Streifen schneiden. Gemüse auf dem Quark verteilen, mit dem restlichen Käse bestreuen, und im auf 160 Grad vorgeheizten Bachofen 35 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Person (ca.) 440 kcal

16 g KH - 37 g EW - 25 g F

2 Kommentare
  1. Henrik sagte:

    Hallo zusammen,

    liest sich ja super einfach und erinnert mich an die Möhren-Lauch-Quiche, die meine Freundin diese Woche gemacht hat. Sah ähnlich aus, hatte kein Quark und war wahrscheinlich doch komplett anders :-D

    Wie dem auch sein, ich glaube so ein Quark-Auflauf könnte mir ganz gut als schnelles Gericht nach Feierabend gefallen. Da kann man ja auch mit dem Gemüse etwas hin und her experiementieren.

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest

    Antworten
    • Redaktion sagte:

      Ja, das Gemüse kann je nach Gusto verwendet werden. Das liebe ich bei solchen Gerichten immer – da kommt einfach rein, was das Gemüsefach gerade hergibt ;)

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.