Mediterrane Reisbällchen

Ich liebe Rezepte, die einfach immer und zu jeder Gelegenheit funktionieren – und diese Reisbällchen gehören definitiv dazu. Sie sind unheimlich lecker, schmecken kalt und warm, sind für Sommer und Winter geeignet und gehen als Snack, Hauptmahlzeit, auf dem Buffet, beim Brunchen und auch unterwegs.

Unsere Ernährung wird ein wenig mediterraner und vor allem auch flexibler. Da sind Rezepte gefragt, die genauso vielseitig sind wie wir und uns nicht unbedingt zu einer festen Zeit an den Tisch zwingen. Mit den mediterranen Reisbällchen haben wir ein Rezept gefunden, dass all das erfüllt und noch viel mehr kann.

Mediterrane Reisbällchen begeistern jeden!

Das erste Mal hab ich die Reisbällchen gemacht als sich Besuch ankündigte und ich auf der Suche nach leckeren Snacks war, die sich am besten schon am Tag vorher vorbereiten lassen und kalt zu jeder Zeit serviert werden können. Irgendwo las ich dann von Reisbällchen, die allerdings noch ein paar Zutaten enthielten, die nicht vegan waren. So wandelte ich das Rezept kurzerhand etwas ab und heraus kamen diese leckeren Reisbällchen.

Der Besuch war mindestens genauso begeistert wie wir, denn dieser Snack ist echt richtig lecker. Vom Aussehen her kann er mit Hackbällchen mithalten und beim ersten Biss kommt dann die Überraschung, dass es doch „nur“ Reis ist – aber vermissen tut man nichts.

Die getrockneten Tomaten machen diesen Snack sehr fruchtig, Kräuter und Zwiebeln sorgen für die nötige Würze und alles zusammen ist einfach eine runde Sache! Wir haben dazu noch eine Cashew-Dip gemacht, der super gepasst hat. Aber auch Tomaten-Dips oder scharfe Dips passen sehr gut dazu.

Aber nicht nur bei Besuch sind die mediterranen Reisbällchen super. Sie passen auch wunderbar als Beilage zum Grillen oder vielleicht auch zum Salat. Und sie sind auch unschlagbar für unterwegs, wenn es an den See, auf Fahrradtour oder Reisen geht. Noch dazu machen sie auf Buffets eine gute Figur und passen auch zum Brunch.

Was will man noch mehr?

Rezept drucken
Mediterrane Reisbällchen
Anleitungen
  1. Den Reis gut waschen, in gesalztem Wasser ca 40 Minuten kochen und abtropfen lassen.
  2. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden und getrocknete Tomaten fein hacken.
  3. Reis mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano und getrockneten Tomaten in eine Schüssel geben und vermengen. Mit den Händen ca. eine Minute durchkneten. Falls die Masse zu trocken ist, einen Esslöffel Wasser hinzugeben und noch einmal durchkneten.
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, aus der Reis-Masse Bällchen formen und sie bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten
  5. Mit gehackten Cashews garnieren und Dip nach Wahl servieren.
Angebot
Reishunger Reiskocher (1,2l / 500W / 220V) Warmhaltefunktion, hochwertiger Innentopf, Löffel und Messbecher - Reis für bis zu 6 Personen(*)
  • PERFEKT GEGARTER REIS - Unser Reishunger Reiskocher ist bestens geeignet für weißen Reis und Vollkorn Reis - wie z. B. Sushi Reis, Duft Reis, Jasmin Reis und Basmati Reis
  • PRAKTISCHE WARMHALTEFUNKTION - Der Reiskocher schaltet sich automatisch in den Warmhaltemodus, sobald der Reis gar ist und sorgt so für bis zu 8 Stunden lecker frischen Reis
  • LEISTUNGSSTARK - Gart den Reis gleichmäßig und schnell für bis zu 6 Personen / Fasst 1,2 Liter / 500W / 220V / Maße: 24,5 x 24,5 x 25cm / Gewicht: 2,3kg / Inkl. Innentopf, Reiskocher-Löffel, Messbecher und Dämpfeinsatz - so gelingt auch Gemüse im Handumdrehen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.