Kabeljau

Kabeljau ist gesund – und in Kombination mit dem Püree so lecker, dass du gern noch einen Nachschlag nehmen möchtest. Zum Glück ist das auch kein Problem, denn das Essen passt auch dank niedriger Kalorienzahl hervorragend in jeden Diät-Plan hinein.

Bevor es aber an die Zubereitung des leckeren Fisch-Gerichts geht, muss der Fisch ja erst einmal gekauft werden. Und dazu gibt es gleich noch ein paar tolle Tipps für dich. Denn Fisch ist nicht gleich Fisch und wenn du deinen Kabeljau richtig genießen möchtest, solltest du auf ein paar Dinge achten.

Kabeljau

Kabeljau und anderen Fisch mit Bedacht kaufen

Der Fisch-Konsum ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Für unsere Gesundheit ist das gut, denn Kabeljau und andere Fischarten enthalten gesunde Fette.

Doch leider hat der erhöhte Konsum von Fischen auch den Nachteil, dass die Meere überfischt sind. Laut der Welternährungsorganisation gelten bereits fast 80 Prozent der wirtschaftlich wichtigen Fischbestände als überfischt.

Daher gibt es bei uns vermehrt Fisch aus Zuchten zu kaufen. Aber auch das ist leider nicht unproblematisch, da hier oft Antibiotika im Futter ist.

Welchen Fisch kannst du dann überhaupt noch kaufen und ohne schlechtes Gewissen genießen? Ein guter Tipp ist immer Fisch aus nachhaltiger Fischerei.

kabeljau

Was ist so gesund an Kabeljau & Co?

Wie schon erwähnt, enthalten Fische gesunde Fette. Auch davon solltest du zwar keine großen Mengen zu dir nehmen, aber in Maßen sind sie empfehlenswert und deshalb wird auch der regelmäßige Verzehr von Fisch immer für eine gesunde Ernährung empfohlen.

Der Kabeljau gehört dabei zu den Magerfischen mit einem Fettgehalt von bis zu einem Prozent und ist daher bedenkenlos essbar.

Das Omega-3-Fett, das in ihm enthalten ist, wirkt positiv auf die Elastizität der Blutgefäße und kann sogar nachweislich Herzinfarkten entgegenwirken. Auch bei Depressionen und anderen Krankheiten können Omega-3-Fettsäuren zur Heilung beitragen.

Fisch gehört also ohne Zweifel zu den gesunden Lebensmitteln – und der Kabeljau im Speziellen liefert nicht zu viel Fett, ist dabei aber geschmacklich hervorragend und unkompliziert in der Zubereitung.

Rezept drucken
Gebratener Kabeljau auf Topinambur-Sellerie-Püree
Vorbereitung 10 Min.
Kochzeit 20 Min.
Portionen
Vorbereitung 10 Min.
Kochzeit 20 Min.
Portionen
Anleitungen
  1. Sellerie und Topinambur schälen, in Stücke schneiden und ca. 20 Minuten in Wasser weich garen.
  2. Gemüse abgießen, pürieren, die Milch hinzugeben und mit Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  3. In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch von beiden Seiten 3-5 Minuten anbraten.
  4. Den Kabeljau mit dem Topinambur-Sellerie-Püree servieren. Gut dazu passt Feldsalat.
    Kabeljau
Rezept Hinweise

Pro Portion (ca.) 361 kcal

32 g KH - 34 g EW - 11 g F - 5 g Ballaststoffe

Fiskars Filetiermesser, Gesamtlänge: 32 cm, Qualitätsstahl/Kunststoff, Functional Form, 1014200(*)
  • Filetiermesser mit dünner und flexibler Klinge (Klingenlänge: 20 cm) für Profis und Hobbyköche zum Filetieren von Fleisch und Fisch, Optimal geeignet für Rechts- und Linkshänder sowie für unterschiedlich große Hände
  • Angenehme Griffigkeit und fester Halt dank ergonomisch geformtem Griff mit Fingerschutz (Länge: 12 cm) aus hochwertigem Kunststoff
  • Hohe Schneidkraft dank scharfer Klinge aus rostfreiem Stahl, Hohe Sicherheit durch Fingerschutz
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.