Basische Ernährung

Basische Ernährung – davon hatte ich schon hier und da gelesen. Aber richtig auseinander gesetzt hatte ich mich mit dem Thema noch nicht.

Warum? Höre ich von einer bestimmten Ernährungsform (basisch, LowCarb, Rohkost), kommt in meinem Kopf irgendwie nur Verzicht an und mein Interesse geht gegen Null. Da ist also noch irgendein Glaubenssatz, der dringend mal bearbeitet gehört ;)

Zum Glück setze ich mich über diese Vorurteile immer öfter hinweg.  Und so suche ich dann doch nach leichter Lektüre zum Einstieg ins jeweilige Themengebiet.

Diesmal bin ich über das Buch Basische Ernährung: Der effektive Weg in ein gesundes Leben (*) gestolpert. Mit etwa 100 Seiten schien es mir ein toller Einstieg ins Thema, um mein Interesse daran zu wecken.

Die Autorin

Die Autorin Sabine Voshage ist Ernährungsexpertin, die aufgrund persönlicher Erlebnisse ihre Profession gefunden hat.

Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Ernährungs- und Gesundheitsthemen und hat inzwischen einige erfolgreiche Bücher geschrieben. Darüber hinaus ist sie auch als Vortragende und Beraterin aktiv.

Neben den Büchern gibt es von ihr auch eine Website und einen Blog, wo es immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Basische Ernährung

Dass Ernährung und Gesundheit Herzensthemen für Sabine Voshage sind, spürt man in dem Buch immer wieder. Während gerade bei Ratgebern solcher Art gern mal mit erhobenem Zeigefinger Regeln aufgestellt werden, zeigt die Autorin vielmehr Möglichkeiten auf und informiert. Und zwar ohne das man als Leser gleich ein schlechtes Gewissen hat, weil man das alles ja noch nicht wusste.

Der Schreibstil ist sehr informativ und vielleicht für den einen oder anderen etwas zu reduziert. Mir jedoch gefällt gerade das. Denn so wird alles Wichtige ohne große Ausschmückungen transportiert. Es fällt mir leicht, dranzubleiben. Und Langeweile kommt zu keiner Zeit auf.

Das Buch

Das Buch Basische Ernährung: Der effektive Weg in ein gesundes Leben (*) ist ein toller Einstieg in das Thema Säure-Basen-Haushalt und die Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Wer sich schon ausgiebig mit dieser Ernährungsform beschäftigt hat, wird vielleicht nicht viel Neues entdecken. Für mich war es jedoch toll, erst einmal einen grundlegenden Überblick zu bekommen.

Der Anfang des Buches beschäftigt sich mit der Erklärung, was der Säure-Basen-Haushalt is. Auch geht es darum, warum unser Körper auf ein Ungleichgewicht reagiert.

Weiter geht es dann mit Wissen über den Körper und die Vorgänge darin. Auch hier spielen natürlich Säuren und Basen eine große Rolle.

Basische Ernährung

Der Hauptteil des Buches beschäftigt sich dann natürlich mit der Ernährung und gibt erst einmal einen Überblick über basische und saure Lebensmittel.

Auch dabei wird wieder toll erklärt, was im Körper passiert, wenn wir das eine oder andere essen und welche Auswirkungen das hat.

Neben Lebensmitteln sind dann schlussendlich auch noch Pflegeprodukte ein Thema und auch ihre Wirkung wird beleuchtet.

So ist das Buch trotz der eher geringen Seitenanzahl in sich richtig rund. Es lässt mich als Leser mit dem Gefühl zurück, zumindest die Grundlagen der basischen Ernährung verstanden zu haben.

Was aber noch viel wichtiger ist: Es macht neugierig, mehr zu erfahren undes einfach auszuprobieren. Auch um vielleicht eigene gesundheitliche Probleme in den Griff zu bekommen. Oder um sich einfach besser zu fühlen.

Basische Ernährung – ein wirklich interessantes Thema

Nach dieser kurzen Buchbesprechung ist sicherlich spürbar, dass ich dem Thema basische Ernährung jetzt nicht mehr ganz so skeptisch begegne. Ich finde es sogar inzwischen richtig spannend.

So werde ich sicherlich in nächster Zeit noch mehr dazu lesen. Wie ich gesehen hab, gibt es auch von dieser Autorin noch einiges, was interessant erscheint.

Bewusst umgestellt habe ich derzeit noch nichts. Jedoch konnte ich schon beim Lesen des Buches feststellen, dass wir mit unserem Umstieg auf eine gesündere Ernährung schon vieles unbewusst beachten.

Da wir derzeit noch sehr viel experimentieren und noch lange auch in der Ernährung noch nicht da angekommen sind, wo wir hinmöchten, wird in Zukunft sicher auch der Säure-Basen-Haushalt mehr beachtet.

Hast du dich schon mit dem Thema Basische Ernährung auseinander gesetzt und vielleicht sogar schon Bücher von Sabine Voshage gelesen?

Angebot
Basisch & Glutenfrei: 50 sensationelle Rezepte mit Farbfotos von deftig bis süß(*)
  • Sabine Voshage
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 40 Seiten

Bildcredits: Titelbild, Artikelbild

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.